Tusted Advisory

Erfolgreiche Frauen und Männer haben einen vertrauten Berater, von dem sie zu bestimmten Zeiten seine volle Präsenz bekommen. Er hält ihnen immer wieder den Spiegel vor und stellt die Fragen, die sonst niemand stellt. Er spricht auch schmerzhafte Wahrheiten aus und befähigt zu nötigen Entscheidungen und zu neuen Verhaltensweisen. So gelingt permanenter Wandel und tragfähiger Erfolg – geschäftlich und privat. Genießen Sie einen ungefilterten, vertraulichen Gedankenaustausch in der direkten Begegnung!

Viele Führungskräfte sind recht einsam. Ihnen fehlt ein Ansprechpartner, wenn es eine ehrliche Meinung oder eine begründete neutrale Bewertung braucht. Benötigt wird ein glaubwürdiger, zuverlässiger und vertrauenswürdiger Berater an der Seite, mit dem vertraulich und diskret anstehende Komplikationen offen und ehrlich besprochen werden können. Persönliche Anliegen können darin aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet und Klarheiten für einen gangbaren (neuen) Weg erarbeitet werden. Damit wird eine innere Freiheit eröffnet, durch die neue Entscheidungen getroffen und Beziehungen andersartig gepflegt werden können.

Bewusst agendalose Begegnungen bieten einen geschützten Raum für das offene Sprechen und das gemeinsame Schweigen zum gemeinsamen Denken abseits von Routine und Alltagsgeschäft. Erfahrungsgemäß sind vier Herausforderungen für Spitzenführungskräfte besonders bedeutsam.

Macht und Konfrontation
Viele Führungskräfte leiden unter dem Defizit an wertschätzender und zugleich klarer Kommunikation mit Personen in ihrem Umfeld. Und dennoch haben sie in wertschätzenden Begegnungen auf Augenhöhe auch konstruktive Konfrontationen mit (oft unliebsamen) unvertrauten Ideen und Vorstellungen zu gestalten. Auch dies ist eine Voraussetzung für nahezu jede substanzielle Weiterentwicklung.

Impulskontrolle und Tiefgang
Führungskräfte haben den illusionären Anspruch zu erfüllen, jederzeit rational zu entscheiden und zu argumentieren. Daher sidn ihre Arbeits-, Freizeit- und Beziehungsmuster meist sehr stark auf Effizienz und Funktionalität ausgerichtet. In einem nach außen geschützten und tragfähigen „Rahmen“ können Emotionen zur Sprache kommen und integriert werden. Auch dies ist eine Voraussetzung für nahezu jede substanzielle Weiterentwicklung.

Gestaltungskraft und Perspektive
Führungskräfte sind auch wegen ihrer Durchsetzungsfähigkeit dort, wo sie sind. Ihre Welt- und Problemsicht ist dabei notgedrungen immer unvollständig und enthält undurchsichtige Schatten. Zeit und Raum für eine bewusste Multiperspektivität und für verschiedene Rationalitäten fördern das Durchdenken von Sachzusammenhängen. Auch dies ist eine Voraussetzung für nahezu jede substanzielle Weiterentwicklung.

Spielräume und Abhängigkeiten
Führungskräfte erleben eine Machtfülle als vordergründig mit nur wenig Gestaltungsfreiheit. Gemeinsame Reflexionen fördern das Bewusstsein dafür, dass die persönlichen Überzeugungen und Verhaltensweisen der Führungskraft die Kultur des eigenen Verantwortungsbereichs in der Organisation maßgeblich prägen. Insofern gehen tiefgreifende persönliche Entfaltungen und die Organisationsentwicklung zumeist Hand in Hand. Auch dies ist eine Voraussetzung für nahezu jede substanzielle Weiterentwicklung.